Fahren in Friesland: Die schönsten Orte in Friesland, die Sie mit dem Boot erreichen können

Die Provinz Friesland ist eine Wasserprovinz. Genauer gesagt, besteht etwa ein Drittel der Provinz aus Wasser. Kein Wunder also, dass die Friesen Wassersport und Boote so lieben. So ist ganz Friesland bestens auf Motorboote, Segelboote und Schiffe eingestellt. Es gibt etliche Wasserwege und Brücken, die mit dem Boot leicht zu erreichen sind. Jetzt, da die Fahrsaison wieder begonnen hat, möchten wir die Ihnen die schönsten Flecken von Friesland vorstellen. Wenn Sie in Zukunft in Friesland Boot fahren möchten, schauen Sie dann unbedingt an diesen besonderen Orten vorbei!

Grou

Der Ort an dem sich unsere eigene Werft befindet, darf natürlich nicht auf der Liste fehlen. Das ursprünglich bäuerliche Fischerdorf hat sich in den letzten Jahren zu einem wahrhaft internationalen Wassersportzentrum entwickelt. Mit seinen vielen kleinen Läden, Restaurants und Terrassen bietet Grou in seinem historisch reichen Stadtkern ausreichend Möglichkeiten zur Entspannung. Zudem stehen in Grou zum Beispiel 40 nationale Denkmäler. Auf dem Pikmeer kann man wunderbar Boot fahren und es gibt genügend Wasserwege, um eine eigene, individuelle Route zu anderen schönen Orten zu planen.

De Alde Feanen

Der Nationalpark De Oude Venen (De Alde Feanen) ist ein Nationalpark in Friesland, der zwischen Leeuwarden und Drachten liegt. Der Nationalpark hat eine Fläche von fast 4.000 Hektar. Er steht unter Naturschutz und ist mit seiner reichen Geschichte wirklich einzigartig in den Niederlanden. Der Park besteht aus Seen, Schilfland und dichten Sumpfwäldern. Darüber hinaus gibt es in diesem Gebiet mehr als 100 verschiedene Vogelarten. Das Beste an diesem Park ist, dass er besonders gut befahrbar ist. Somit lässt sich De Alde Feanen auch vom Wasser aus bestens erleben!

Sneek

Sie können nicht in Friesland Boot fahren, ohne dabei Sneek zu besuchen. Sneek ist ein Dorf das für seinen Wassersport bekannt ist. Der Höhepunkt ist die sogenannte Sneekweek, die Wassersport-Fans und Touristen aus aller Welt in das kleine friesische Dorf lockt. Während der Sneekweek wird tagsüber auf dem Sneekermeer gefahren und gesegelt. Abends wird auf der Insel und in der Stadt gefeiert. Die Sneekweek beginnt traditionell am ersten Samstag im August.

Neben Wassersport und der Sneekweek hat Sneek auch viel in Sachen Gemütlichkeit und Kultur zu bieten. Das Zentrum ist sehr lebendig und bekannt für seine vielen Terrassen. Darüber hinaus gibt es viele Geschäfte, in denen Sie den ganzen Tag einkaufen können.

Leeuwarden

Die Hauptstadt von Friesland hat sowohl für den begeisterten Shopper als auch für den wahren Kulturinteressierten viel zu bieten. Leeuwarden ist von Grou und Sneek aus leicht zu erreichen, sodass Sie ganz einfach eine schöne Route planen können. Besuchen Sie Leeuwarden um in der geschäftigen Innenstadt auf Shoppingtour zu gehen. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Restaurants, Cafes und Bars, wo Sie auf der Terrasse sitzen und einen Snack und einen Drink genießen können. Mit dem Boot anlegen können Sie an verschiedenen Anlegestellen. Der schönste Ort, wie wir finden, ist jedoch der Prinsentuin. Ein wunderbarer Park, in dem man spazieren gehen kann. Beim Koperen Tuin gibt es zudem die Gelegenheit etwas zu essen und zu trinken.

 

Auch für Kulturliebhaber gibt es in Leeuwarden Vieles zu erleben. Leeuwarden war 2018 die Kulturhauptstadt Europas, und das ist immer noch deutlich zu sehen. Auch in diesem Jahr werden wieder viele Events organisiert. Für diejenigen, die gerne ins Museum gehen lohnt sich ein Besuch im Fries Museum. Die „Skyline“ von Leeuwarden kann vom berühmten Oldenhove Turm aus besonders gut bewundert werden. Der Oldehove ist nicht nur schiefer als der Turm von Pisa, er hat sogar eine Krümmung auf halber Höhe. Er ist ein echtes Wahrzeichen im Zentrum von Leeuwarden und ein perfekter Ausgangspunkt für einen schönen Stadtrundgang.

Langweer

Langweer ist das Herz der friesischen Seenregion. Dank seiner zentralen Lage, ist Langweer ein idealer Ausgangspunkt für herausragende Bootstouren zu den umliegenden Wassersport-Orten wie Sneek und Lemmer. Auch Heeg und Terherne sind bequem zu erreichen.

Langweer hat eine reiche Geschichte und viele prächtige alte Gebäude. Die Stadt hat ein kleines, gemütliches Zentrum, in dem viele der alten Gebäude noch gut erhalten sind. Die jahrhundertealten Linden verleihen der Hauptstraße ein malerisches Aussehen. Im Zentrum gibt es eine Vielzahl von Restaurants. Hier befinden sich auch ein Supermarkt, ein Metzger und eine Bäckerei.

Joure

In den Niederlanden kennen wir Joure als ein sogenanntes ‘Vlekke’. Das ist ein Dorf mit städtischem Charakter, das aber über keine Stadtrechte verfügt. Im 15ten Jahrhundert ist Joure auf einer Sanderhebung entstanden. Bereits im Jahre 1466 erhielt das Dorf Marktrechte, was zum Entstehen der berühmten Jouster Merke, einem Jahrmarkt, führte. Der Jouster Merke findet im September an jeden vierten. Donnerstag statt und sorgt nach wie vor für Tausende von Besuchern. Ein Besuch ist wirklich sehr zu empfehlen! Wenn es um Events geht, gibt es in Joure auch heute noch einiges zu erleben.

Joure hat viele Terrassen im Stadtkern und eine kilometerlange Einkaufsstraße. Es empfiehlt sich einen Tag für Joure einzuplanen, um zu shoppen und Drinks und Snacks zu genießen. Darüber hinaus ist Joure mit 24 Nationaldenkmälern ein empfehlenswerter Ausflugsort für Kulturinteressierte. Auch einen Besuch wert sind das Douwe Egberts Kaffee-Museum und das Kirchengebäude Hobbe van Baerdt Tsjerke. Zudem gehört das ‚Maakmuseum van het Noorden‘ (ein Mitmachmuseum) zu einem erfolgreichen Tagesausflug in Joure dazu. Für einen gelungenen Familientag sollten Sie auf jeden Fall das subtropische Schwimmparadies Swimfun besuchen.

Sloten

Sloten ist eine der ältesten Städte in Friesland. Mit 760 Einwohnern ist sie auch eine der kleinsten. Sloten liegt am Slotermeer und ist daher mit dem Boot sehr gut zu erreichen. Alte Traditionen werden hier immer noch groß geschrieben und Sloten zeigt, dass Tradition und Wandel gut zusammenpassen können. Sloten bietet nämlich viel Erholung auf dem Wasser und in der kleinsten Stadt Frieslands gibt es sowohl für Sportler als auch für Kulturliebhaber viel zu erleben!

Lemmer

Am IJsselmeer liegt die Örtchen Lemmer, das für seinen Wassersport berühmt ist. Lemmer hat ein schönes und modernes Zentrum, durch das das Wasser fließt. Es ist daher möglich einfach mal anzulegen und die Geschäfte oder Terrassen am Kai zu besuchen. Lemmer hat auch einen großen Strand an dem man sich völlig entspannen kann. Auch für Kulturinteressierte hat Lemmer etwas zu bieten. Hier steht nämlich das älteste, noch in Betrieb befindliche Dampfpumpwerk Europas. Sehr zu empfehlen!

Boot fahren in Friesland?

Möchten Sie in Friesland Boot fahren? Erwägen Sie dann den Kauf eines Pikmeerkruisers! Bei diesem typischen und echt friesisches Boot können Sie selbst bestimmen wie es aussehen soll. Immer noch nicht ganz überzeugt? Mieten Sie eines unserer Boote für einen Tag und erleben Sie das unverwechselbare Pikmeerkruiser-Gefühl.

Share
This

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .