Bootsfahrt Friesland Herbst 2018

Bootsfahrt Friesland Herbst 2018

Der Pikmeerkruiserclub ist ein eng verbundener Club der nicht nur jedes Jahr Neues auf dem Kalender stehen hat, sondern auch ein Jahrbuch herausbringt. Innerhalb dieses Clubs können Sie mit auf Reise gehen: eine Frühlings-Bootsfahrt und eine Herbstreise. Die Mitglieder des Clubs organisieren diese Reisen freiwillig. Eine tolle Sache, wenn Sie gerne mit Ihrem Pikmeerkruiser ausfahren. Zum Beispiel hat der Club im Herbst 2018 eine wunderbare Bootsfahrt in Friesland gemacht.  Glücklicherweise erhalten wir jedes Jahr wieder Bilder und Geschichten von diesem fantastischen Club. Wir freuen uns, diese Geschichten mit Ihnen zu teilen. Tauchen Sie ein in die Welt Pikmeerkruiser-Kenner!

 

Bootsfahrt Friesland (Herbst 2018): Start in Kollum

Am Montagmorgen um 10:00 Uhr geht die Bootsfahrt in Friesland (Herbst 2018) von Kollum Richtung Dokkum weiter. Wir machen im Zentrum fest und genießen einen freien Mittag im schönen Dokkum. Später am Tag genießt die ganze Gruppe einen Snack und einen Drink um anschließend den Abend in Dokkum zu genießen. Dokkum ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Friesland und liegt südlich des Wattenmeeres und westlich des Lauwersmeeres zwischen Damwoude und Aalsum. An der Grenze zwischen Kleistreek und Friese Wouden. Dokkum ist eine kleine Stadt mit einer großen Geschichte.

 

Bootsfahrt Friesland (Herbst 2018): Zwischenstopp Leeuwarden

Am Dienstagmorgen startete der Club um 9:00 Uhr in Richtung friesische Hauptstadt: das schöne Leeuwarden. Wieder eine wunderbare Stadt die es zu entdecken galt. Um 12:30 Uhr war das Anlegen möglich. Am Mittag trafen sich alle zu einem Vortrag/Ausflug über und in Leeuwarden, mit einer köstlichen Tasse Kaffee und Oranjekoek (wir sind schließlich in Friesland) im Voraus. Dafür waren wir im Restaurant „Us Mem”. Es ist ein besonderes Restaurant mit einer besonderen Geschichte. Auch so etwas gehört zum Pikmeerkruiserclub-Erlebnis dazu. Der Abend wurde von jedem selbst gestaltet. In Leeuwarden gibt es so viel zu sehen: es ist der Start- und Endpunkt der Elfstedentocht und nicht umsonst seit 1500 die Hauptstadt von Fryslân (Friesland). Eine Stadt mit einer langen und reichen Geschichte, die an vielen Orten noch deutlich sichtbar und spürbar ist.

 

Die Tour endet im schönen Harlingen

Am Mittwoch wurde die Tour in Richtung Harlingen fortgesetzt. Wieder eine wunderbare Stadt, die ausgezeichnet mit dem Boot entdeckt werden kann. Sie ist auch Frieslands einzige Hafenstadt am Meer. Ihre reiche Geschichte ist überall in Harlingen spürbar. Die Lage am Wattenmeer bestimmt auch den robusten und eigensinnigen Charakter. Dank der nautischen Vergangenheit kann man ein reiches Erbe an Grachthäusern, Lagerhäusern und Grachten sehen.

Da für die Pikmeerkruiser am vereinbarten Ankerplatz kein Platz mehr war, wurde nach einer anderen Lösung gesucht. So wurde der Club vom Hafenmeister des HWSV Harlingen mit offenen Armen empfangen und die Mitglieder durften an der Seite des Parks anlegen. An diesem Nachmittag war noch eine Fahrt von Harlingen nach Terschelling geplant um dort einen Fahrradausflug zu unternehmen. Leider wurde daraus nichts wegen des Regens. An diesem Abend fand ein weiteres köstliches Abendessen in Harlingen statt, bevor es wieder Richtung nach Hause ging.

 

Die Bootsfahrt durch Friesland im Herbst 2018 hat sich gelohnt

 

Kurzum, eine Herbstreise durch Friesland lohnt sich. Und wie schön ist es, wenn diese schon von einem Verein mit der gleichen Liebe zum Bootfahren und dem gleichen Boot für Sie geregelt ist. Hätten Sie auch Lust sich bei diesem Club anzumelden? Mailen Sie uns einfach! Oder folgen Sie weiterhin unseren Bootsreisen auf unserer Website.

Share
This

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .